Rekrutierung von weiblichen Fachkräften im technischen-naturwissenschaftlichen Bereich – Herausforderungen und Best Practices

Über den Zeitraum Sommer bis Herbst 2017 hat Dr.in Martina A. Friedl im Auftrag der AK Wien einige international tätige Unternehmen in Österreich und 5 Expertinnen zum Thema Frauen in technischen-naturwissenschaftlichen Berufen befragt.

In nahezu allen Industrien gibt es deutlichen Handlungsbedarf, wobei eine grundsätzliche Zustimmung zur Umsetzung von Maßnahmen herrscht – allerdings mangelt es vielerorts an einheitlichen Lösungen und messbaren Vorhaben.

Sowohl in Schulen und Universitäten, als auch seitens der Unternehmen wird daran gearbeitet, typische „Männerberufe“ für Frauen attraktiver zu machen. Doch auch Frauen selbst beeinflussen den Einstellungsprozess teils nicht zu ihren eigenen Gunsten – hier liegt es an HR-Abteilungen, dies professionell auszugleichen.

Die ganze Studie im Detail finden Sie im untenstehenden Link.